Conbericht CoAket³

Und da war sie auch schon wieder vorbei, die CoAket 3...

 

Und schön war es wieder. Ich mag ja diese Con ja besonders, da sie sich nur auf die Künstler konzentriert und es nich die typischen, entschuldigt den Ausdruck, Ramsch-Con-Kram-Händler vor Ort hat und alle Con-Gänger mit dem neuesten Must-Have-Plüschi durch die gegend laufen. Nein, hier konzentriert man sich auf die leute die sich eben solches Zeug ausdenken, Charaktere entwerfen und Kunst schaffen - und ganz wichtig - hauptsächlich den deutschen Markt und deren Entwicklung zeigt.

 

 

 

 

 

 

 

Und da isser - mein Stand.

Ich habe mich kurz vorher endgültig entschieden meine Banner zu erneuern, da auf den alten immernoch das alte Logo war und ich etwas abstand vom Mädchen-Rosa-Vagina-Traum nehmen wollte.

Nicht das ich es nicht noch mag. Aber inzwischen hebt man sich davon nicht mehr ganz so von der Masse ab - zudem ist mein Stil (JA ABSOLUT) niedlich - aber ich kann auch mal nich niedlich. Hoffe das Schreckt nicht mehr ganz so viele der männlichen Fraktion ab :P

 

 

Nun zum eigentlichen - hat es sich gelohnt?

 

Hm - man kann es zweierlei sehen:

Geldlich? Gib mal Zahlen?

Durchweg von allen mit denen ich gesprochen habe, hat keiner mit unglaublich viel einnahmen gerechnet oder diese bekommen. Ich würde die Convention eher als mäßige Einnahmequelle sehen.

 

Für mich lohnen sich allerdings solche Conventions immer - aber eher im zwischenmenschlichen Bereich, das Erlebnis dazu und das ich meinen Kram an Leute bringen kann, die auch immer mal wieder an den Stand kommen und man sich über Jahre erneut viel zu erzählen hat. Neue Künstler kennenlernen, schauen wo sich die Szene grad hinentwickelt und selber auch mal etwas Shoppen :)

Kontakte knüpfen und auch mal mit nem Profi sprechen - sowas hat viel Wert

 

Und Hallo? Die CoAket is in Hamburg! Beinahe ein Katzensprung von Berlin aus und verhältnismäßig gut gelegen wenn man mit den öffentlichen unterwegs ist.

 

 

Ich habe diesmal nicht viel geshopped. Nicht weil ich nich gewollt hätte, aber ich wusste welches Gewicht ich auch wieder nach Hause nach Berlin bringen muss xD Diesmal ganz allein, ohne Auto....ungeplant.

Danke Bahn das der Zug meines Mannes und meines Sohnes Ausgefallen ist und sie somit wieder die Heimreise angetreten haben ohne vorher wirklich weit gekommen zu sein, da alles andere zuviel Aufwand gewesen wäre. Damit war also meine Rückreise (InterRegio) auch gecancelled...nun gut...also FlixBus...ging am Ende tatsächlich auch relativ entspannt und das Monster von Koffer wurde zum Glück nich gewogen oder beäugelt :')

Apropos Koffer - RIP - 10m vor der Haustür hat er eine Rolle verloren. Danke das du noch solange damit gewartet hast

 

Oben auf dem Bild zu sehen ist das Buch von Asia Ladowska und eine wirklich coole Einhornkarte vom Comicgraf (schlechte Witze und Einhörner - das mag ich ja :) )

 

Und Produktiv war Terrachan, jaja ...

Ein paar Zeichnungen waren mit dabei, allesamt haben sie sehr viel Spaß gemacht. Entweder waren die Charaktere sehr prägnant oder Spezialwünsche brachten mir die passende Inspiration. Auch 2 Originale Shikishis habe ich noch geschafft - für jene die oft am Stand stehen und unbedingt ein Original wollen (die ich ja eigentlich nicht verkaufe...)

Abschließend:

 

Wenn es terminlich passt bin ich gern wieder auf der CoAket 4, nächstes Jahr im Februar. Nicht um die dicke Kohle zu verdienen - aber um das Erlebnis, die unglaublich tolle Orga (Kaffeelieferservice und Regelmäßige nachfragen ob wir was brauchen)  und seine neuen Produkte im kleinen Rahmen anzutesten.

 

 

Terrachan <3

Kurzer Conbericht - MMC 2017

Hallo meine lieben,

 

 

 

 

 

hier ein wirklich kleiner aber feiner Conbericht. Kurz gehalten, da ich mich ab morgen in den Urlaub verabschiede <3

 

 

Pro:

Wie immer war die Orga das größte (hier ein dank an meine Namensvetterin Terra) !

Es gibt keine andere Con auf der man sich so sehr um uns kümmert wie dort -

wenn einer kränkelt,bekommt er einen Tee an den Platz gebracht. Die regeln werden relativ genau genommen. So wurden bei aufbauten (Steckregale) auch wirklich nachgemessen ob es passt.

Die Künstler waren gut gelaunt und die Kundschaft interessiert - und tolle Cosplays zum angucken

Es gab Essensmarken für alle 3 Tage und jeden Tag eine Flasche Wasser an den Platz. Auch für ein (wenn auch mit schrecklicher Qualität) Banner für die Tische war vorbereitet. Auch einen Feedback zettel wurde ausgeteilt und eingesammelt - KLASSE!

 

Kontra:

 

Wie immer leider der Platz...60cm Tischbeite ist leider zu wenig. Dann durfte leider auch nichts an den Wänden angebracht werden :(

Ich werde wirklich JEDES mal krank auf der MMC...leider funktioniert das Fenster-Belüftungs-System im Oktober bei Sturm wirklich nicht gut.

die Aubauhöhe der Steckregale mit 50cm war leider zu niedrig...mit ca. 60cm wären alle glücklicher gewesen bei dem minimalistischen Platz.

 

 

Fazit:

Ich komme gern...immer und immer und immer wieder...

Nur entweder müssen künstler für mehr Platz reduziert werden, Tische teurer gemacht oder whatever...

der Platz ist zu wenig :(

 

 

Meine Ausbeute?

Klein aber fein - ich bin doch zufrieden :)

 

Dann bis zum nächsten mal !!!

 

<3 Terrachan

Con-Bericht - DoKomi 2017

Hallo meine lieben,

 

dies ist wohl mein erster richtiger Blogeintrag auf meiner offiziellen Homepage und ich bin froh das es ein Con-Bericht ist. Warum? Weil man darüber immer so unglaublich viel erzählen kann :3

 

Vorab möchte ich aber sagen das dieser Con-Bericht meine persönliche Erfahrung und Einschätzung ist. Ich bin kein Aussteller der unbedingt auf profit aus ist, sondern für mich ist es ein Hobby, ich möchte Spaß dran haben und nutze die Gelegenheit um meine Kunst zu verbreiten, anderen damit eine Freude zu bereiten und meist einen netten Urlaub auf eine etwas seltsame Art zu genießen :D

 

 

 

So sah er also aus, mein Stand. Seit 2 Jahren der erste Convention Tisch über denn ich mir ganz schön die Rübe im vorfeld zermatert hab. Am ende war der Aufbau - wie immer - eher Freestyle und das erste mal das ich so viel Steckregal benutzt habe. Auch das Banner feierte seine premiere - eine meiner größten Ängste war es, auf dieser Con neben drölfzilliarden Künstlern nicht gesehen zu werden...Schon komisch das mir das als non-profit Künstler irgendwas ausmacht...aber nach beinahe 2 Jahren in denen ich mich zurückgezogen

habe doch auch berechtigt.

Organisation der Con:

 

Diese DoKomi war also die erste in den neuen Messehallen und in der Größe. Positiv fiel auf, das es durchweg unkompliziert war hinein zu kommen. Das allerdings ist dann auch gleich der negative Punkt. Man hatte doch durchaus ein mulmmiges gefühl - man hätte jederzeit XYZ mit reinnehmen können...

Ansonsten mag ich mich gar nich Beschweren. Die Tische waren gut platziert - auch die Profistände. Auch wenn ich 2-3 mal Info spielen musste, fand ich das man anhand des immer wieder schönen Con-Heftes die Leute finden konnte, die man sucht.

Die beschwerden am anfang der Con fand ich unberechtigt - im Nachhinein  - wir haben ja alle Panik gemacht. Wer  mich finden wollte hat das auch, wer alle Künstler sehen oder neue Entdecken wollte hatte alle möglichkeiten. (das man minimum 3 Std dafür braucht war dann die andere Sache :'D ) 

Mein Angebot:

 

Ich musste natürlich nach 2 Jahren aufrüsten, blieb mir nix anderes übrig. Ich habe mich entwickelt - mein Stil ein bisschen, meine skills eventuell auch, die Merchbandbreite der "Konkurrenz" ebenso...

Aber ich mag hier mal nicht darüber sprechen oder rumweinen was nicht rechtzeitig ankam (und deswegen erst zur Anime Messe Berlin mitkommt :') )

Aber meine neuen Sachen kamen gut an. Auch die Alten neu aufgelegten (huiii Terra hat endlich vernünftige  Postkarten! Vernünftig im sinne von - meinen maßstäben angemessen)

Viel Bock und Spaß hatte ich an meinem Einhorn-Merch...diesmal hat mich die Mainstreamtrain auch mal aufgegabelt :D

Die Con auch als Besucher erleben:

 

...einfach beinahe unmöglich. Dem war ich mir aber im Vorfeld bewusst. Wenn ich das schaffen will alle ans Herz gewachsenen Zeichner zu sehen oder all das zu ershoppen was ich vorhatte...haha...ja...dann brauche ich einen Standhelfer...mein kleiner Schlüpfling brauch allerdings noch ein paar anlernjahre...mal sehen ob ich irgendwann auch mal mit Helferlein komme...die tendenz ist eher weiter eine one-woman-show

aber hey...sie schont den Geldbeutel...ein wenig zumindest.

 

Ich sammel und lese unheimlich gerne selbstpublikationen und deutsche Mangas allgemein. Mit Artbooks (da muss der Künstler mich aber wirklich überzeugen) bekommt man mich auch. Und der böse Copic-Stand...ohhh ja...dieses Teufelswerk...kostet auf Cons weniger und passt zu meinem Raubzug.

 

so sieht dann im allgemeinen die Beute eben immer aus:

 

Meine Portrait-Zeichnungen und ConHon-Einträge:

 

waren wie immer der Kassenschlager und haben sich auch schnell rumgesprochen. Es machnt mir immer so viel Spaß und ich hoffe sie machen allen Käufern auch lange eine freude <3

Fazit:

 

Eine gelungene Con - für mich.

Ein schöner Urlaub in Düsseldorf, eine schöne Con, tolle Atmosphäre.

 

Ich empfehle es wirklich viele (natürlich an all jene die es handhaben wie ich und davon nicht Leben wollen) einfach ohne erwartungen an die Sache zu gehen. Damit kann es eigentlich nur ein gelungenes Wochenende werden <3

 

 

 

Habt ihr Anregungen oder andere Ansichten? Schreibt es ruhig hier drunter - ich bin immer neugierig was das anbelangt.

Dann bis zum nächsten Blog-Eintrag - ich bemühe mich sowas doch malm regelmäßiger zu machen :)

 

 

xoxo Terrachan

0 Kommentare

Terrablog

Terrablog

alles neu und demnächst wird geblogt :D

 


0 Kommentare